Fischerlager 2016 (Trailer)

Worum geht es beim VWF Fischercamp?

Die Kinder sollen in Theorie und Praxis alles, was mit dem Fischen zusammenhängt, lernen und üben. Sie sollen Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur (vor allem bezogen auf die Fischerei) bekommen, gesetzliche Bestimmungen kennenlernen, Fisch- und Gerätekunde erlernen und Lagerfeuerromantik am Zeltlager erleben.

Gemeinsam mit einem Team, das aus Erwachsenen, Jugendbetreuern (erfahrene Angler ab 14) und ca. 15 anderen Kindern und Jugendlichen besteht, besucht der Teilnehmer jeden Tag ein anderes Gewässer. Dort lernt man, wie man mit Fischen artgerecht umgeht. Wenn die Lust am Fischen mal vergeht —kein Problem— an sonnigen Tagen genießen wir auch gerne das kühle Nass. Nach einem erfolgreichen Angeltag kehren wir zurück auf das Zeltlager nach Hollenburg. Dort wird der restliche Abend verbracht. Die Betreuer lehren aber auch welche Fische es gibt, das Knotenbinden, die richtigen Montagen des Angelzeugs, Wurftechniken und natürlich, was man tut, wenn ein Fisch anbeißt, bis hin zum waidgerechten töten und Ausnehmen des Fisches.

Um am Fischercamp teilnehmen zu können muss man mindestens 9 Jahre alt sein, oder wird durch eine verantwortliche Bezugsperson begleitet. Das Feriencamp findet (seit über 25 Jahren) jedes Jahr in der ersten Ferienwoche (NÖ) ab Sonntag, statt.

Wetter

Besucherzähler